Der Hundeführerschein

NEU-BUTTON-KLEIN.jpg
 
 

24.10.2017

Der Hundeführerschein - die Verwirrung geht weiter

 

Die Unsicherheiten bezüglich des Hundeführerscheins bestehen weiterhin. Auf der Seite der Stadt kann man sich ausführlich über Neuerungen, sofort in Kraft tretende, irgendwann später in Kraft tretende, solche die Fragen offen lassen und sonstige Verwirrungen informieren.

>>>

 

So steht zur Leinenpflicht zum einen "Voraussichtliches Inkrafttreten ab 01.01.2017" auf der Informationsseite der Stadt. Im Gesetzestext finden wir hingegen die Aussage:

"Bis zum Inkrafttreten der zweiten Rechtsverordnung bleibt alles wie gehabt, d.h. die alten Regelungen zur Leinenpflicht gelten unverändert fort. Die nach neuem Recht vorgesehene generelle Leinenpflicht und die Ausnahmen/Erleichterungen hiervon für sachkundige Halterinnen und Halter sowie „Bestandshundehalter“ gelten also zunächst noch nicht."

Also erst mal alles wie früher. So kann man das dann auch dem Ordnungsamt oder Passanten mitteilen. Wie der Hundehalter das Inkrafttreten mitbekommen wird, wird sich zeigen. Es ist ab 2018 geplant.

Wer dann ab Inkrafttreten der allgemeinen Leinenpflicht nicht zu den Ausnahmen (Gesetzestext S.5 §6(1),(2)8. sowie (3) / S.16 §29 (1)1.) gehört und eine Sachkunde ablegen möchte, der muss dies bei zugelassenen Sachverständigen tun. Bis eine Übergangszeit von mindestens einem Jahr verstrichen ist, sind die bisher zugelassenen Sachverständigen für Sachkunde und Wesentest zuständig. Im Laufe der Zeit werden dann weitere Sachverständige ernannt werden.

 

Zum Thema Hundekauf / Neuanschaffung finden wir im Gesetzestext eine ab SOFORT geltende Neuregelung die besagt:

"Aufnahme der Haltung eines Hundes bis zum Alter von einem Jahr in Berlin nur noch gestattet, wenn der Hund von einer sachkundigen Person erworben wird; bei Abgabe eines Hundes ist dem Erwerber eine Bescheinigung u.a. über die Rasse/Kreuzung zu erteilen (§ 16 Absatz 3 und 4 HundeG)"

Über die Kontrolle dieser Neuregelung ist mir bisher nichts zu Ohren gekommen......

 

Ansonsten gilt ab sofort die Pflicht, Kottüten mit sich zu führen. Das ist dolle, da freuen sich meine Schuhe... ;-)

 

>>>

 
 
Posted on October 24, 2017 .

Trainingsspaziergang

GassiGruppe.jpg
 

 

 

Neu ab dem 06.05.2017: Der Trainingsspaziergang

 

Die Hundeschulen Prima Hunde und LottaLeben haben sich entschlossen, für ihre Kunden einen monatlichen gemeinsamen Trainingsspaziergang anzubieten. Für alle, die noch mehr mit ihrem Hund machen wollen, die in der Gruppe den Grundgehorsam ihres Hundes spielerisch vertiefen und festigen wollen. In entspannter Atmosphäre, mit Gleichgesinnten, es geht vor allem und den Spaß!

Teilnehmen können alle ehemaligen und gegenwärtigen Kunden bzw. alle Hunde, die uns bekannt sind.

Neue Interessenten bitte einfach Kontakt mit einem von uns aufnehmen!

 

Mitzubringen sind: 1,5 - 2 Stunden Zeit, Lust, ein Haufen kleine Leckerlis, Tüten für die anderen Haufen, gut sitzende Halsbänder / Geschirre, je nach Wetter etwas Wasser und natürlich gute Laune.

Natürlich müssen eure Hunde auch haftpflichtversichert sein, Pflichtprogramm in Berlin.

 

WANN?
Am ersten Samstag im Monat, 11:00 Uhr
Nächster Termin: 06.05.2017

Bei sehr starkem Regen / Sturm entfällt der Spaziergang. Auf der Seite der Hundeschule LottaLeben wird dies dann kurzfristig hier bekannt gegeben. Ansonsten sind wirkliche Hundeleute ja auch wetterfest! ;-)


WIE?
Zum Abklären einer Teilnahme bitte bei eurer Trainerin nachfragen und anschließend beim ersten Mal hier anmelden.


WIEVIEL?
20 € in bar


WO?
Am Eingang des Hundeauslaufgebietes Jungfernheide / Kamener Weg.
U Holzhauser Straße und 10-15 Min. Fußweg oder
Bus 133 bis Kamener Weg (3 Min.) und 5 Min. Fußweg.

>> link BVG Fahrinfo


KONTAKT
Hundeschule LottaLeben
Hundeschule Prima Hunde (Anmeldung)

 

 

 

Wir freuen uns sehr auf Eure Teilnahme und die gemeinsame Zeit!

Tanja und Karin

 
 
Posted on March 30, 2017 and filed under Hundetraining.

Verrückt nach Jagdspielen

Das Wort "Balljunkie" haben viele Hundebesitzer mittlerweile schon einmal gehört. Auch hat jeder von uns gleich einen entsprechenden Hund im Kopf. Meist ein kleiner Terrier, wild kläffend vor seinem Menschen stehend, der doch bitte möglichst schnell, schneller am schnellsten ein weiteres Mal den Ball werfen soll.......

Posted on April 7, 2016 and filed under Alltag mit Hund.

Hunde in der Stadt - Grenzenlose Freiheit?

Artikel in der B.Z. über wichtige Erziehungstipps

Hunde haben in der Stadt wenig Freiheit, das dürfte jedem klar sein. Nicht nur deshalb ist es wichtig, genau über die Anschaffung eines Hundes nachzudenken. Die Zahl der Hunde steigt stetig und auch die Bevölkerung nimmt rasant zu. Gleichzeitig wird immer mehr Freiraum bebaut. Es wird eng. Man spürt es. Wenn ich nun aber einen Hund in Berlin halten möchte, was bedeutet das? Muss er besonders gut hören oder muss er besonders viele Freiheiten haben, da er sowieso schon viel weniger Platz hat, als ein Hund vom Land? ......

Posted on May 5, 2014 and filed under Hundetraining, Rücksicht + Miteinander.

Raus aus dem goldenen Käfig!

Beitrag im Stadtführer für Hunde, Fred & Otto über Hundeausführservices

Hundeausführservices, oder heute auf Neudeutsch "Dog Walker", sind ein wichtiger Bestandteil der heutigen Hundehaltung geworden. Die meisten von uns erinnern sich noch an die Zeiten, in denen Hunde in Zwingern vor sich hinvegetierten und, zumindest in ländlicheren Regionen, als lebende Alarmanlage missbraucht wurden. Heute stellt sich ein anderes Problem......

Posted on May 18, 2013 and filed under Alltag mit Hund.

Hundeauslaufgebiete und Hundeplätze in Berlin

Beitrag im Stadtführer für Hunde, Fred & Otto zum Thema Freilauf für Berliner Hunde

Jeder Berliner Hundehalter kennt das Problem. Hunde sind in “1. Öffentlichen Grün- und Erholungsanlangen, 2. in Waldflächen, die nicht an den Zugangswegen durch besondere Schilder ausdrücklich als dafür freigegeben gekennzeichnet sind (Hundeauslaufgebiete) […] an einer höchstens zwei Meter langen Leine zu führen.” ......

Posted on May 15, 2013 and filed under Alltag mit Hund.