Beschäftigung für zu Hause

Stubensport für Hunde
 
 

 

Artikel in der B.Z. über Beschäftigungsmöglichkeiten zu Hause

Und im Winter? Da ist es um kurz vor fünf dunkel und draußen nicht mehr viel los. Wenn man Pech hat, geht man morgens auch im Dunkeln Gassi und auch wenn man sich bemüht trotz Kälte, Regen, Sturm und Frost viel mit dem Hund unterwegs zu sein, das Sommer-Pensum wird man wohl, Hand auf's Herz, nicht immer schaffen. Zu verlockend ist die warme Stube und ein Tässchen Tee. Jene, die einen kurzhaarigen, kälteempfindlichen "Couch Potato" Hund haben, dem nichts lieber ist, als in der Nähe seines Menschen eingerollt im Warmen zu dösen, können sich glücklich schätzen. Der Rest dürfte des öfteren durch die bohrenden Blicke des gelangweilten Hundes ein schlechtes Gewissen bekommen. Aber der Sturm da draußen....... Das Gute ist, es gibt tatsächlich auch Möglichkeiten, seinen Hund in der Wohnung ein wenig zu beschäftigen. Und der Aufwand muss nicht groß sein. Am Ende sind es nur Hunde. Ein paar Minuten hier, ein paar Minuten da und das Denkorgan wurde ausreichend strapaziert. Zumindest bei den meisten Hunden.....

B.Z. Interview schlaue Hunde

Wirklich sportliche Übungen sind für zu Hause wohl nur bedingt geeignet. Ich hatte die Ehre für den Stadtführer für Hunde in Berlin, Fred & Otto, einen Artikel über die Auslastung des Hundes beitragen zu können. Die Top Drei für zu Hause (siehe unten)  liefern einige Ideen und Denkanstöße für die nächste Grippe, den nächsten gemütlichen Sonntag oder für laaange, dunkle Winterabende. Natürlich freuen sich besonders lernwillige und aktive Hunde das ganze Jahr über die Kreativität ihrer Menschen.....

 
F+O-02AuslastungTOP3.jpg

Na dann wünsche ich viele Ideen und eine Portion Gehirnjogging für Ihren Hund!

 
Posted on October 26, 2010 and filed under Hundetraining.